Stammkundenkarte


Nutzen Sie die Vorteile unserer Stammkundenkarte

Mit unserer Stammkundenkarte wollen wir Sie auch in Zukunft optimal betreuen!

Liebe Kunden,

um Sie in Zukunft noch besser betreuen zu können, möchten wir Ihnen unsere Kundenkarte vorstellen:

Was bietet unsere Stammkundenkarte?

Optimale Sicherheit zu Ihren anderen Medikamenten

Wir sehen sofort, ob sich Ihr Medikament mit den Mitteln verträgt, die Sie bereits vorher bei uns gekauft haben.

Wir wissen, ob Sie befreit sind oder nicht.
Bei uns brauchen Sie Ihren Befreiungsbescheid nur einmal vorzulegen.

Kontinuität
Wir wissen welches Hustenmittel Ihnen im letzten Winter geholfen hat - oder welchen Lichtschutzfaktor Ihr Sonnenschutzmittel hatte - dadurch können wir Sie umfassend beraten.

Auflistung Ihrer Zuzahlungen
Bei geringem Einkommen gibt es, abhängig vom Familienstand, Härtefallregelungen zur Befreiung von Rezeptzuzahlungen. Wir erfassen Ihre Rezeptzuzahlungen in der Apotheke. Am Jahresende erhalten Sie von uns eine Auflistung Ihrer Zuzahlungen als Nachweis für die Krankenkasse.

Jahresabrechnung für das Finanzamt
Am Jahresende erhalten Sie von uns eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben für selbstgekaufte Medikamente und Zuzahlungen zum Nachweis außergewöhnlicher Belastung beim Finanzamt. Das Sammeln und Aufbewahren von Einzelquittungen entfällt.

3 % Einkaufsrabatt auf unser Freiwahlsortiment
Wenn Sie mit der Kundenkarte einkaufen, erhalten Sie 3 % Rabatt auf das Freiwahlsortiment in unserer Apotheke.

Gut zu wissen - Datenschutz
Ihre gespeicherten Daten werden in keiner Weise weitergegeben. Jederzeit können Sie Einblick in die über Sie gespeicherten Daten erhalten und Sie bei Bedarf löschen lassen.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu unserer Stammkundenkarte haben, sprechen Sie uns gerne an.


Service schreiben wir groß!

Selbstverständlich - die individuelle und kompetente Beratung in allen Arzneimittelfragen (Unverträglichkeiten, Nebenwirkungen etc.) ist unsere Hauptaufgabe.

Aber hier noch einige zusätzliche Service-Punkte    

· Blutdruckmessung
· Verleih von Medela Milchpumpen, Babywaagen,
  Blutdruckmessgeräten und Inhalationsgeräten
· Zusammenstellung und Überprüfung von Haus- und Reiseapotheken
· Fernreiseimpfberatung
· Anmessen von Kompressionstrümpfen
· Homöopathieberatung
· Bargeldloser Zahlungsverkehr
· Auslieferung von Arzneimitteln

News

Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin B6
Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin B6

Sinn oder Unsinn?

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B6 verleihen starke Nerven und verbessern die Konzentration – so versprechen es zumindest einige Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter der Werbung?   mehr

Kurz-Therapie gegen Spritzenphobie
Kurz-Therapie gegen Spritzenphobie

Angst vor der Impfung?

Manche Menschen haben so panische Angst vor Spritzen, dass sie auf Impfungen lieber verzichten. Eine neue Kurzzeit-Therapie des Max-Planck-Instituts soll gegen die Spritzenphobie helfen – und damit die Covid-19-Impfung ermöglichen.   mehr

Notfallzäpfchen richtig anwenden!
Notfallzäpfchen richtig anwenden!

Gefährlicher Pseudokrupp

Im nasskalten Herbst leiden Kleinkinder wieder vermehrt unter Pseudokrupp-Anfällen mit Husten und Atemnot. Dagegen bekommen die Kleinen von der Kinderärzt*in oft Notfallzäpfchen verschrieben. Doch die richtige Anwendung ist gar nicht so einfach.   mehr

Beikost schützt vor Allergien
Beikost schützt vor Allergien

Säuglinge früh an Brei gewöhnen

Aus Sorge vor späteren Allergien füttern manche Eltern ihre Kinder erst vergleichsweise spät mit Beikost – zu Unrecht, zeigt eine Studie. Tatsächlich schütze das frühe Einführen von Beikost sogar vor Allergien.   mehr

Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit
Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit

Auch „harmlose“ Arzneien betroffen

Viele Arzneimittel beeinträchtigen die Verkehrstüchtigkeit, selbst vermeintlich harmlose Augentropfen oder Hustensäfte. Wie Arzneimittel-Anwender sicher ans Ziel kommen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Ratgeber Thema im Oktober

Was tun, wenn die Mundrose blüht?

Was tun, wenn die Mundrose blüht?

Von Nulltherapie bis Antibiotika

Eigentlich ist die Mundrose eine harmlose, nicht ansteckende Erkrankung. Trotzdem ist sie tückisch: ... Zum Ratgeber
Aesculap Apotheke
Inhaberin Kerstin Wicke
Telefon 05154/33 00
Fax 05154/24 78
E-Mail aesculap.apotheke@t-online.de