Stammkundenkarte


Nutzen Sie die Vorteile unserer Stammkundenkarte

Mit unserer Stammkundenkarte wollen wir Sie auch in Zukunft optimal betreuen!

Liebe Kunden,

um Sie in Zukunft noch besser betreuen zu können, möchten wir Ihnen unsere Kundenkarte vorstellen:

Was bietet unsere Stammkundenkarte?

Optimale Sicherheit zu Ihren anderen Medikamenten

Wir sehen sofort, ob sich Ihr Medikament mit den Mitteln verträgt, die Sie bereits vorher bei uns gekauft haben.

Wir wissen, ob Sie befreit sind oder nicht.
Bei uns brauchen Sie Ihren Befreiungsbescheid nur einmal vorzulegen.

Kontinuität
Wir wissen welches Hustenmittel Ihnen im letzten Winter geholfen hat - oder welchen Lichtschutzfaktor Ihr Sonnenschutzmittel hatte - dadurch können wir Sie umfassend beraten.

Auflistung Ihrer Zuzahlungen
Bei geringem Einkommen gibt es, abhängig vom Familienstand, Härtefallregelungen zur Befreiung von Rezeptzuzahlungen. Wir erfassen Ihre Rezeptzuzahlungen in der Apotheke. Am Jahresende erhalten Sie von uns eine Auflistung Ihrer Zuzahlungen als Nachweis für die Krankenkasse.

Jahresabrechnung für das Finanzamt
Am Jahresende erhalten Sie von uns eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben für selbstgekaufte Medikamente und Zuzahlungen zum Nachweis außergewöhnlicher Belastung beim Finanzamt. Das Sammeln und Aufbewahren von Einzelquittungen entfällt.

3 % Einkaufsrabatt auf unser Freiwahlsortiment
Wenn Sie mit der Kundenkarte einkaufen, erhalten Sie 3 % Rabatt auf das Freiwahlsortiment in unserer Apotheke.

Gut zu wissen - Datenschutz
Ihre gespeicherten Daten werden in keiner Weise weitergegeben. Jederzeit können Sie Einblick in die über Sie gespeicherten Daten erhalten und Sie bei Bedarf löschen lassen.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu unserer Stammkundenkarte haben, sprechen Sie uns gerne an.


Service schreiben wir groß!

Selbstverständlich - die individuelle und kompetente Beratung in allen Arzneimittelfragen (Unverträglichkeiten, Nebenwirkungen etc.) ist unsere Hauptaufgabe.

Aber hier noch einige zusätzliche Service-Punkte    

· Blutdruckmessung
· Verleih von Medela Milchpumpen, Babywaagen,
  Blutdruckmessgeräten und Inhalationsgeräten
· Zusammenstellung und Überprüfung von Haus- und Reiseapotheken
· Fernreiseimpfberatung
· Anmessen von Kompressionstrümpfen
· Homöopathieberatung
· Bargeldloser Zahlungsverkehr
· Auslieferung von Arzneimitteln

News

Medikamente vor Hitze bewahren
Medikamente vor Hitze bewahren

Im Zweifelsfall Apotheker fragen

Hitze verändert die Wirkung einiger Medikamente. Damit noch nicht abgelaufene Medikamente auch im Sommer verwendet werden können, ist die richtige Lagerung wichtig.    mehr

Nahrungsergänzung im Blick: Fluorid
Nahrungsergänzung im Blick: Fluorid

Sinn oder Unsinn?

Lange galt Fluorid als Garant für gesunde, schöne Zähne. Doch in den letzten Jahren ist der Mineralstoff in Verruf geraten. Der Vorwurf: Fluorid reichert sich im Körper an und schadet so Zähnen und Knochen.   mehr

Hairstylingprodukte im Ökotest
Hairstylingprodukte im Ökotest

Mit Schadstoffen und Plastik

Wer gerne Haarwachs oder Haargel benutzt, verteilt damit oft eine Menge Problemstoffe auf dem Kopf. Ein gutes Drittel der geprüften Stylingprodukte stuft Ökotest wegen schädlicher Inhalte als mangelhaft oder ungenügend ein.   mehr

Potenzmittel können Augen schaden
Potenzmittel können Augen schaden

Bei regelmäßiger Einnahme

Unterstützt von Viagra & Co. können viele Männer trotz Erektionsstörungen ein erfülltes Sexleben genießen. Bei regelmäßiger Einnahme drohen jedoch Komplikationen im Auge. Tauchen Sehstörungen auf, steht deshalb eine augenärztliche Untersuchung an.   mehr

Krätze auf dem Vormarsch
Krätze auf dem Vormarsch

Das ist bei der Therapie zu beachten

Immer mehr Menschen in Deutschland erkranken an Krätze. Besonders in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten, Altersheimen oder Obdachlosenasylen verbreiten sich Krätzemilben. Zudem verheimlichen Betroffene häufig ihre Beschwerden, gehen erst spät zur Ärzt*in – und stecken in der Zwischenzeit viele Mitmenschen an.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Ratgeber Thema im Mai

Schwere Beine leichter machen

Schwere Beine leichter machen

Tipps bei Venenschwäche

Schwere Beine, die nach längerem Stehen anschwellen oder schmerzen, Wadenkrämpfe, Spannungsgefühle o ... Zum Ratgeber
Aesculap Apotheke
Inhaberin Kerstin Wicke
Telefon 05154/33 00
Fax 05154/24 78
E-Mail aesculap.apotheke@t-online.de